Browsing Category

FYT InstaTrips

InstaTrip #23: Salzburg – Lieblingsplätze einer Reisenden, die eine Heimat gefunden hat

22. März 2016

Es wurde aber auch höchste Zeit: Ein Blogpost über die Stadt Salzburg! Auch wenn es sich für einen Reiseblogger paradox anfühlt, nicht über Fernweh, sondern über Heimatgefühle zu schreiben. Follow Your Trolley nahm 2008 im Zuge einer Weltreise seinen Lauf. Ein Reiseblog also. Reiseblogs beschäftigen sich mit Reisethemen. Mit dem Unterwegssein. Mit Fernweh. Mit Traumdestinationen am anderen Ende der Welt. Um Heimatgefühle geht es dabei nicht. Ganz im Gegenteil. Reiseblogger rühmen sich oft, ihr Hab und Gut in drei Kisten…

Continue Reading

InstaTrip #22: Ein Winter-Wochenende in Triest, Italien

13. Februar 2016

Triest ist wie Prag, Paris oder Venedig. Eine Stadt, die man auch im Winter oder bei Regenwetter erträgt. Vielleicht liegt darin sogar ihr besonderer Reiz.   Mein Italien in instagram-Bildern >> #FYTinItaly.   Komm’ wir fahren nach Triest! Ganz spontan. Nur für ein Wochenende. Es ist ja nicht weit. Und ich wundere mich, wie automatisiert und schnell ich erneut meinen kleinen Trolley gepackt habe, um vier Stunden später schon am Meer entlang zu spazieren. Wir buchen dasselbe Hotel. Das Savoia Excelsior…

Continue Reading

InstaTrip #21: Thessaloniki – Die Stadt, die wirklich nie schläft.

18. Oktober 2015

Thessaloniki übt sich nicht in Perfektion. Eigenwillig, einzigartig, entspannt – das trifft es viel besser. Ihre Trümpfe spielt die griechische Metropole aus, sobald der Tag im eigentlichen Sinne zu Ende wäre. Ich habe mich selten so gut amüsiert, so gut und viel gegessen und vor allem so wenig geschlafen wie in Thessaloniki. Ja, ich habe die zweitgrößte Stadt Griechenlands und ihr quirliges Leben, das in jeder Gasse spürbar wird, restlos unterschätzt. Ich dachte, dass Nantes die lebendigste Studentenstadt wäre. Ich…

Continue Reading

InstaTrip #20: Portorož & Piran, Slowenien

10. September 2015

Meine Reise nach Piran und Portorož weckt alte Erinnerungen an einen Sommer wie damals. Im September legt sich das warme Licht so sanft über die slowenischen Küstenstädte Portorož & Piran, dass man ewig dasitzen möchte, nur um der Sonne beim Untergehen zuzuschauen. Ich reise ja nun schon ein Weilchen durch die Welt. Auch Slowenien hat von mir schon vor vielen Jahren (ja, wirklich viele, denn Blogs gab es da jedenfalls noch nicht ;-) seinen “Been there, done that”-Stempel bekommen. Es sind…

Continue Reading

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen