Browsing Category

A Flashpacker’s Life…

A Flashpacker’s Life…im August: Sommer, See & Salzkammergut

4. September 2017

Ich bin eine Löwin, ich habe im August Geburtstag. Es ist meine Pflicht, das Beste aus dem Sommer herauszuholen. Die ersten Septembertage waren wieder einmal der beste Beweis, wie abrupt der Sommer in Mitteleuropa vorbei sein kann: Am vergangenen Wochenende, das ich mit ein paar lieben Bloggerkollegen in Baden bei Wien verbrachte, holte uns schonungslos der Regen ein. ‚Gestern war doch noch August!’ ruft die gerade erst aus Formentera zurückgekehrte Elena ungläubig. Und ich denke: Hätte ich doch nur ein…

Continue Reading

A Flashpacker’s Life im…Juni – Von exotischen Trauminseln & frischer Bergluft

2. Juli 2017

War ich im Juni überhaupt zu Hause? Ja! Nämlich an den Tagen, die Kreta, die Seychellen, Tirol und Südtirol übrig gelassen haben. Man kann es ja bekanntlich auch übertreiben. Bei allem, aber nicht beim Reisen. Das behaupte ich jetzt einfach mal so. Weil mich ja keiner von euch dabei sieht, wenn ich zwischen zwei Trips fragend, verzweifelt und doch voller gesammelter Eindrücke meiner letzten Reise und Vorfreude auf den nächsten Trip versuche, das Chaos in Schach zu halten. Kleider, Schuhe,…

Continue Reading

Life of a travelling Yogi…im Februar: Hängematten, Selbsterkenntnis & das Meer

3. März 2017

Mein Februar führte mich auf eine Yogareise nach Fuerteventura und zum Wild Spirit-Retreat an die Algarve. So hatte ich mir das gedacht! Ja, genauso wollte ich den Februar verbringen: am Meer, die Füße im Sand und über mir die Sonne, frische Energie tanken, die Leichtigkeit und Lebensfreude nach einem (für mich wie immer) viel zu langen Winter zurückerobern – mit und ohne Yoga. Mein Plan hat funktioniert. Ich kann sagen: Es war ein großartiger Monat! Und das bei relativ geringem…

Continue Reading

A Flashpacker’s Life…im Januar – Citytrips, Rodelpartien & Spaziergänge im Schnee

31. Januar 2017

Und wieder lasse ich einen Monat in 9 Bildern Revue passieren! Schwarz, Weiß & Grau bestimmen die Optik, was aber nicht heißen soll, dass der Januar eintönig gewesen wäre! Dass der Januar nicht gerade mein Lieblingsmonat ist, das hat sich mittlerweile vermutlich schon herumgesprochen. Allerdings ist er für mich ein sehr patriotischer Monat! Ich habe nämlich gelernt, dass Flucht nicht unbedingt die beste Lösung ist, dem Winter zu entkommen, sondern dass man in das eintauchen muss, was sich gerade bietet.…

Continue Reading