My Souvenir from…Lissabon

11. Oktober 2015

Flohmarkt-Fund: Dante Alighieri und die Göttliche Komödie

Verrückt. Das beste Stück italienischer Literatur um 2 Euro, erstanden auf einem Bücherflohmarkt in Lissabon. Stolz hüte ich das kostbare Souvenir aus dem Jahre 1867 in meinem Bücherregal.

An fast jeder Ecke stößt man in Lissabon auf Buchgeschäfte und Antiquariate. Jedes Mal zieht es mich hinein, um den Duft alter Bücher zu riechen, dicke Ledereinbände zu bestaunen, in Stapeln von alten Landkarten, Postkarten und Illustrationen zu stöbern. Und auch wenn mein Faible für alte Bücher in fremden Sprachen ausgesprochen hoch ist, habe ich noch nie etwas gekauft. Vielleicht weil ich nicht weiß, welche Exemplare tatsächlich eine Bereicherung für das Bücherregal zu Hause wären. Denn ganz billig sind sie ja nicht, diese antiken Schmuckstücke. So ging ich auch aus der schönen alten Buchhandlung Livraria Da Sa Nostra unverrichteter Dinge wieder hinaus. Nur um gleich gegenüber einen kleinen Bücherflohmarkt auf der Straße zu sehen.

Ich setzte mein Bücher-Sightseeing auf der anderen Straßenseite fort und blieb gleich beim ersten Stand mit dem 2-Euro-Schild aus Pappe stehen. Ein altes Werk von Sigmund Freud auf Portugiesisch strahlte mir da entgegen. Und dann war da noch ein Buch von Honoré de Balzac. Auch nicht schlecht. Ja, und dann…ja dann, entdeckte ich den Jackpot der italienischen Literatur: Dantes Göttliche Komödie aus dem Jahre 1867! Ich bin mir zwar nicht sicher, ob das Buch tatsächlich wertvoll ist, aber 2 Euro für einen 150 Jahre alten Klassiker? Ich versuchte, nicht allzu aufgeregt zu wirken, als ich das Buch aus dem Stapel zog und nach dem Preis fragte. Jedes Buch 2 Euro. Tatsächlich. Ich kaufte Dante und Balzac um 4 Euro. Balzac war das Ablenkungsmanöver, damit der Verkäufer nicht auf die Idee kam, das eigentliche Objekt meiner Begierde doch teurer zu verkaufen. Hach, was war ich glücklich und bin es noch. Die Göttliche Komöde in meinem Bücherregal! Und noch immer frage ich mich, wie Dante, Balzac und Freud ihren Weg auf diesen Büchermarkt nach Lissabon gefunden haben. Wären sie im Antiquariat gelandet, der Preis wäre bestimmt ein anderer gewesen…

2 Comments

  • Reply neni 15. Oktober 2015 at 08:54

    Klasse, ich war früher auch ganz verrückt nach alten Büchern. Ich habe vor allem Atlanten aus allen möglichen Zeiten gesucht :)

    • Reply Jeanette 15. Oktober 2015 at 10:01

      Oh, das klingt interessant! Und fündig geworden? ;)

    Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen