Type and press Enter.

FYT TravelTalk: 13 Fragen an Yogini & Bloggerin Julia Schneeberger von Juyogi.com

juyogi.com

Auf Juyogi.com bloggt Julia Schneeberger über Yoga, gesunden Lebensstil und das Reisen. Grund genug, der passionierten Yogini hinter dem schönsten Yogablog Österreichs ein paar Fragen zu stellen!

juyogi.com

Kein Wunder, dass man auf Julia Schneebergers Yogablog aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus kommt: Die Grazerin ist nämlich auch Grafikdesignerin und hat ein Händchen für schöne Fotos und ansprechende Layouts. Auf Juyogi.com wird man Zeuge ihrer persönlichen Yogareise, die – kaum zu glauben – erst 2013 begonnen hat! Und wie das mit enthusiastischen Yoginis nun mal so ist, gesellt sich zum Üben von Asanas auch ein ganzheitlicher Lebensstil, gesunde Ernährung und die Leidenschaft für das Reisen. Julia, kurz “Ju” genannt, hat schon von Kapstadt bis New York ihrer Yogapassion freien Lauf gelassen. Im FYT TravelTalk erzählt sie mehr über ihre nächsten Traumziele und Yogadestinationen. Dazu verrät Ju, warum Spontaneität und Offenheit die wichtigsten Tugenden eines reisenden Yogis sind und warum einfach nichts über das Rauschen des Ozeans geht.

Julia ‘Ju’ Schneeberger von Juyogi.com

im FYT TravelTalk

Mein letzter Trip ging nach…

Kapstadt! Und es war eine der besten Reisen, die ich bis jetzt erleben durfte! So viele tolle Menschen, unglaublich viel Lebensfreude, und wunderschöne Natur! Einfach eine unvergessliche Zeit, die mich auch in meiner Yoga Praxis sehr voran gebracht hat.

Meine nächste Reise geht nach…

…Amerika! Im September werde ich gemeinsam mit meinem Freund einen Roadtrip entlang der USA-Westküste machen. Ich freue mich schon riesig darauf viele neue Studios und Yogis kennenzulernen! Wir starten in Seattle, fahren dann bis Los Angeles und zum Schluss geht’s noch nach Las Vegas!

Meine Art zu reisen lässt sich am besten so beschreiben…

…’Schau’ ma dann spontan’ – das ist wohl der häufigste Satz, den man von mir beim Reisen hört. Ich lebe im Moment und deshalb fällt es mir manchmal wirklich schwer, lange vorauszuplanen. Ich lasse die Tage auf mich zukommen und richte mich nach dem Wetter und der Tagesverfassung!

Meine Lieblingsdestination für eine Yogareise ist…

…schwierig zu definieren. Ich freue mich dieses Jahr unglaublich auf L.A! Danach möchte ich sehr gerne noch nach Australien, Bali und – wie soll es auch anders sein – Indien!

Drei Dinge, die ich auf meinen Reisen immer mit dabei habe…

  1. Meine Reisematte + Yoga-Tasche
  2. Lavendel-Spray
  3. Sonnenbrille

Yoga auf Reisen – so funktioniert das für mich:

Das schöne an Yoga ist ja, dass man es überall machen kann. Egal ob ich meine morgendliche Routine am Strand, am Berg oder auf der städtischen Terrasse mache – Yoga funktioniert immer und überall!

2177

Mein perfektes Yogaoutfit/-equipment auf Reisen besteht aus…

…Leggings & Top! Kann ich sowohl zum Sport als auch zum Sightseeing anziehen! Es ist bequem, man kann es super mitnehmen und es passt immer!

Der außergewöhnlichste Ort auf diesem Erdball, an dem ich Yoga geübt habe, war…

im Bryant Park in NYC! Gemeinsam mit hundert anderen Yogis umgeben von diesen Wolkenkratzern zu praktizieren, hatte wirklich etwas ganz außergewöhnlich befreiendes. Wirklich sehr beeindruckend!

Die besten, leckersten und gesündesten Smoothies der Welt gibt es in…

…meiner Küche! Denn selbstgemacht ist immer am besten! ;-)

Mein persönlicher Kraftplatz, um Energie zu tanken, ist…

…am Meer! Egal wo und egal welches Meer, aber ich bin eindeutig ein Meer-Mensch. Von mir aus könnte ich die österreichischen Berge wirklich jederzeit gegen das Rauschen des Ozeans eintauschen. Dort finde ich Inspiration, Motivation und Befreiung.

Das tollste Yogastudio, das ich bisher besucht habe, war…

…das Peace Yoga in Berlin. Und zwar, weil die Einrichtung einfach so wunderschön und die Atmosphäre so überwältigend war! Eines der schönsten Studios, das ich je gesehen habe! Die beste Praxis habe ich allerdings immer noch in meinem Heimatstudio Yogalife in Graz.

Mein absoluter Lieblingsbeach heißt…

…bisher Camps Bay in Kapstadt. Mal schauen, was dieses Jahr noch so dazu kommt.

Ein tolles Yogahotel, in das ich immer schon mal fahren wollte…

…egal, ob in das bekannte Panchoran Retreat oder Nandini Jungle Resort – ich würde mich auf jeden Fall für Bali entscheiden!

Wo ich schon immer mal hin wollte, aber noch nie war…

…ist Rom! Von meiner Heimatstadt Graz ist Rom wirklich nicht allzu schwer zu erreichen, aber irgendwie habe ich es noch nie geschafft. Steht also ganz oben auf meiner Reise-To-Do-List!

Einen persönlichen Tipp, den ich reisenden Yogis gerne mitgeben möchte, ist…


…offen für alles zu sein! Wenn man ohne große Pläne in den Tag startet und einfach das nimmt, was einem geboten wird, dann entstehen oft die tollsten Begegnungen! Auch wenn man alleine reist, kann das sehr befreiend und aufregend sein!

2213

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.