FYT Foto-Essay: Paros, Griechenland

5. Juli 2015

Es sei das Paradies zwischen den beiden Monstern Mykonos und Santorini, sagte der Taxifahrer. Und er hatte recht.

Wäre ich ohne dieses Yogaretreat mit Sarah Powers jemals auf die Idee gekommen, nach Paros zu reisen? Vermutlich nicht. Um ehrlich zu sein, ich hatte bis dahin gar keine Ahnung von der Existenz dieser Insel in der azurblauen Ägäis. Der Taxifahrer war zu stolz auf seine Heimat, als dass ich ihm dieses Geheimnis anvertraut hätte. Gut gelaunt fuhr er mit mir von Paros Stadt quer über die Insel zum Tao’s Greece Yogazentrum. Yoga, meditieren und schweigen. Das waren die Hauptelemente meines ambitionierten Programms, das in der Atmosphäre dieses ruhevollen Ortes ziemlich leicht zu absolvieren war.

Mehr zu meinem Yogaretreat auf Paros steht auf meinem Yoga-Blog!

1 Comment

  • Reply Freiwilligendienst im Ausland 17. Januar 2017 at 12:12

    Paros ist zwar kein Geheimtipp, aber nicht überlaufen. Die überschaubare Altstadt hat mir sehr gefallen.

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen