Meine besten Yoga-Adressen weltweit: Yogareisen, Yogahotels, Yogadestinationen

1. Juli 2015
yogaretreat ubud bali

Yoga und Reisen: Die besten  Yogaretreats & die schönsten Yogadestinationen

Im Juni war ich auf einem Yogaretreat in Griechenland. Seit Jahren ziehe ich bewusste Auszeiten einem banalen Urlaub vor. Deshalb kommt hier mein Best-of der schönsten  Rückzugsorte für Yoga, Entschleunigung & Selbstfindung!

Eine Auszeit vom hektischen Alltag. Ein Rückzugsort, an dem die eigenen Bedürfnisse an erster Stelle stehen. Tapetenwechsel, der mehr Tiefe haben soll als die Happy-hour im Beachclub. Für Reisede, die Fernweh mit Sinnsuche unter einen Hut bringen möchten, ist ein Yogaretreat perfekt!

Dabei ist ein Retreat alles andere als eine neue Erfindung. Die spirituellen Ruhepausen abseits der gewohnten Umgebung haben lange Tradition. Moderne Yogis bevorzugen allerdings die Light-Version eines indischen Ashrams oder buddhistischen Zen-Klosters. Nicht nur, was die Konzepte von Meditation, Yoga, Achtsamkeit und Stille betrifft, sondern auch, was den Komfort angeht. Nicht jeder möchte sich schließlich im wohlverdienten Urlaub auf spartanische Strohmatten betten, im Morgengrauen meditieren oder sich mit einer Schale Reis zufrieden geben.

Wie gut, dass es dem Sinnsuchenden heute leicht gemacht wird, sich selbst zu finden: Moderne Retreatorte bieten Schlafgemächer mit Boutiqueflair und erlesene Gaumenfreuden nach dem Clean Eating-Prinzip. Dazu gesellen sich Yogaklassen mit Meerblick und vielleicht ein paar ruhevolle Momente, die selbst der vielbeschäftigste Workaholic aushalten kann.

Seit vielen Jahren schwöre ich daher darauf: Mindestens eine Woche in den sonnigen Süden fahren, das Handy ausschalten und mich hingebungsvoll mir selbst widmen – mit Yoga und Meditation sowie ganz viel Ruhe und gesundem Essen. Ich brauche kein Entertainment, aber die Sonne, das Meer und die Natur. Und weil der Schweinehund ja auch in den Urlaub mitfährt, ist man gut beraten, sich nicht auf die eigene Disziplin zu verlassen. Ein fest organisiertes Retreat-Programm ist essentiell, will man Körper, Geist und Seele harmonisch unter dem Sonnenuntergang vereinen. Mittlerweile gibt es viele schöne Hotels und Retreatorte, die sich auf Wohlbefinden statt Askese spezialisiert haben und Retreatwochen unter professioneller Anleitung mit bestimmten Schwerpunkten anbieten – sei es ein bestimmter Yogastil, Meditation & Achtsamkeit oder einfach nur Schweigen & Stille.

Und das sind sie nun, meine besten Tipps für Yogahotels, -destinationen und -retreats in der ganzen Welt! Einige habe ich schon ausprobiert, andere stehen auf meiner Will-ich-unbedingt-hin-Liste, wieder andere veranstaltende Yogis kenne ich persönlich. Manchen Retreatorten eilt bereits ein guter Ruf in der Yogaszene voraus, weshalb ich sie auch ohne eigene Begutachtung mit gutem Gewissen in meine Liste aufgenommen habe. Ach ja, mein eigenes Yogaretreat „Yoga mit Freunden“ muss hier natürlich auch erwähnt werden. Weil es einfach nichts Besseres gibt, als mit Freunden an einem schönen Ort am Meer Yoga zu üben!

YOGAHOTELS & RETREATCENTER

La Rosa dei 4 Veinti – Apulien, Italien / www.larosadei4venti.org

Einmal unter dem kegelförmigen Dach eines typischen Trulli-Häuschens übernachten und im Schatten der Olivenbäume jeglicher Hektik entfliehen. Diese Vision wird im hügeligen Itria-Tal am beschaulichen Stiefelabsatz Italiens Wirklichkeit. Die Gastgeberfamilie verströmt Geborgenheit und kredenzt vegetarisches Essen mit Vorliebe für Bio-Produkte aus dem eigenen Garten. Yogis schwelgen im Angebot des prall gefüllten Retreat-Kalenders.

Martinhal Beach Resort & Hotel – Algarve, Portugal / www.martinhal.com

Das Luxusrefugium liegt versteckt in der Nähe von Sagres, einem mystischen Kraftplatz am südwestlichsten Punkt Europas. In architektonisch anspruchsvoller Atmosphäre inmitten des Costa Vicentina Nationalparks findet man bei täglichen Yogastunden zu innerer Balance. Im Sommer stehen die Bedürfnisse von Familien im Mittelpunkt. Ruhesuchende sollten daher im Frühling oder Herbst kommen! 

COMO Shambala Estate – Ubud, Bali / www.comoshambhalaestate.com

Eingebettet in die üppige Dschungellandschaft nördlich von Ubud befindet sich das Flaggschiff der COMO Hotels & Resorts. Mit Yoga- und Meditationsprogrammen sowie Tai Chi und Pilates pflegt man an diesem spirituellen Rückzugsort den nachhaltig gesunden Lebensstil. Asiatische Therapien und gesunde Küche runden das holistische Paket ab. 

Tao’s Center – Paros, Griechenland / www.taos-greece.com

Die Kykladen-Insel Paros ist der beschauliche Ruhepol zwischen Santorini und Mykonos. Auf einer Anhöhe nicht weit von Naoussa steht das Tao’s Center, das ich kürzlich für ein Meditations- und Yogaretreat mit Sarah Powers besucht habe. Der Austragungsort für Retreats aller Art bietet auch Massagen und ein wöchentliches Yogaprogramm. Das Essen schmeckt so gut, dass auch Urlauber und Einheimische kommen. 

Six Senses  Zighy Bay – Oman / www.sixsenses.com/resorts/zighy-bay

A haven for the calm and relaxed soul & a sanctuary of ultimate well-being – die verheißungsvollen Worte lassen erahnen, dass ganzheitliches Wohlbefinden in den Six Senses Resorts im Mittelpunkt steht. Ein ganz besonderes Yoga-Mekka ist das Six Senses-Hotel Zighy Bay im Oman, in das es sich nach nur eineinhalbstündiger Autofahrt von Dubai mit allen Sinnen eintauchen lässt. Zu den täglichen Yogastunden wird ein umfassendes Wellnessprogramm geboten – von der balinesischen Massage bis zum marokkanischen Hammam.

Schloss Elmau – Oberbayern, Deutschland / www.schloss-elmau.de

Im Jahr 1916 rund 100 Kilometer südlich von München erbaut, wurde das luxuriöse Hideaway am Fuße des Wettersteingebirges kürzlich um das Schloss Elmau Retreat mit 47 Suiten, eigenem Spa und Yogapavillon erweitert. Reisende Ästheten erfreuen sich an den täglich stattfindenden Jivamukti-Yogaklassen oder an den zahlreichen Retreats, die von namhaften Persönlichkeiten der Yogaszene angeleitet werden.

Kamalaya Wellness Sanctuary & Holistic Spa Resort – Koh Samui, Thailand / www.kamalaya.com

Am ruhigen Laem Set Beach im Süden von Koh Samui gelegen, ist das Healing-Resort bei Stressgeplagten für seine ganzheitlichen Detox- und Entschleunigungsprogramme bekannt. Neben der Natur als energiespendendes Element setzt man auf körperliche Fitness und asiatische Naturheiltherapien. Ayurvedische Treatments, Ernährungsberatung und Yoga-Einzelsessions sind weitere Säulen auf dem Weg zu emotionaler Balance.

Aro Hā – Südalpen, Neuseeland / www.aro-ha.com

Architektur-Fans sind vermutlich schon auf das Eco-Retreatcenter in den südlichen Alpen Neuseelands aufmerksam geworden. Alleinreisende, Paare und Freunde tunen hier Körper und Geist mit Wanderungen, Vinyasa Yoga und Massage-Treatments in außergewöhnlicher Atmosphäre. Die Zen-inspirierten Luxusprogramme vereinen heilende Körperarbeit mit täglichem Bewusstseinstraining und vegetarischer Ernährung. Ein absolutes Muss bei meinem nächsten Trip nach Neuseeland!

YOGAREISEN & VERANSTALTER

YOGA MIT FREUNDEN – Algarve / www.yogaretreats.at

Jährlich im Herbst veranstalte ich mit meinen Freundinnen Antje Schulze und Maryam Yeganehfar ein Retreat, das einem zwanglosen Yogaurlaub mit Freunden gleichkommt. Von 26. September bis 3. Oktober 2015 geht es in ein luxuriöses Ecoresort an die Algarve. Die Zutaten: tägliche Yogaeinheiten, mit viel Liebe zubereitete Gerichte, eine unkomplizierte Atmosphäre und pure Lebensfreude inmitten ruhevoller Natur!

YOGA FRIENDS – Fuerteventura / www.yogafriends.eu

Für alle die nichts gegen ein bisschen Luxus haben, ist die geschmackvoll eingerichtete Villa der Yogafriends Annette, Miguel und Heiko genau das Richtige. Neben Yoga, Pranayama und Meditation werden Freizeitaktivitäten wie Vulkanwanderungen und Surfen geboten, um die Insel von vielen Blickwinkeln kennenzulernen. Alle Retreattermine sind auf der Website zu finden. Ideal auch für Alleinreisende, die einen Urlaub mit Gleichgesinnten verbringen möchten.

NOSADE – Marokko / www.nosade.de

Das Portfolio reicht von urbanen Yogaretreats in Marrakesch bis zu Yogareisen kombiniert mit Surfen, Wüstentouren, Kochkursen oder musikinspirierten Workshops am nordafrikanischen Atlantik. Für Gründerin Anica Herrmann ist NOSADE eine Herzensangelegenheit, bei der sie Einheimische mit fair bezahlter Arbeit unterstützt. Ein weiteres Argument für ein Retreat mit NOSADE: Marokko ist bis in den November eine vielseitige Sonnendestination!

Provence Escape 2015 – www.amconcepts.eu

Anke Mayer ist Gründerin und bewegungsfreudiger Pilates-Pro hinter am.concepts. Gemeinsam mit Sandra Striebeck von Sweet Karma Yoga organisiert sie von 5. bis 12. September ein Retreat, bei dem täglich Pilates, Yoga, Laufen bzw. Wandern auf dem Programm stehen. Dass Lavendelfelder, Olivenbäume und ein privates Anwesen in Grambois den idealen Rahmen zum Entspannen und Auftanken bilden, kann man sich ziemlich gut vorstellen.

Yogareisen von YOWUNGA – www.yowunga.com

Susanne Rieker reist gerne und ist leidenschaftliche Yogini – die besten Voraussetzungen für ihre Yogaplattform Yowunga! Dort stöbert man in einer großen Auswahl an Yogareisen auf der ganzen Welt – ob Bali, Costa Rica, Marokko oder Italien. Auf dem Yowunga-Blog bekommt man zudem viele nützliche Tipps, die helfen, den eigenen Yogastil und das Retreat zu finden, das zu einem passt.

Yogareisen von YOGAdelight – www.yogadelight.de

Yoga, Meditation und Entschleunigung an besonderen Kraftplätzen in der Natur stehen bei Claudia Müller-Ostenried im Mittelpunkt. In ihrem YOGAdelight-Portfolio findet sich das Who is Who renommierter Yogalehrer, unter deren kundiger Anleitung man zu mehr Ruhe und Balance findet. Zur Auswahl stehen Orte wie das Naturhotel Tannerhof in Bayrischzell, Das Kubatzki in St. Peter-Ording oder Die Wasnerin im Salzkammergut.

Natürlich kann diese Liste keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit haben. Und mir fällt bestimmt noch einiges ein, was ich hinzufügen möchte (ein großer Vorteil von so einem Blog…alles ist veränderbar!). Welche Retreatorte und Yogadestinationen stehen auf deiner Liste? Ich freu‘ mich über weitere Ergänzungen & Inspirationen! 

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply Susanne 2. Juli 2015 at 08:31

    Hi Jeannette, was für eine nette Überraschung in meinem Bloglovin feed (kennst du die Seite? Super um vielen Blogs zu folgen)! Vielen Dank für den Hinweis auf Yowunga! Ich hoffe dir geht’s gut, liebe Grüße aus Hamburg Susanne

    • Reply Jeanette 2. Juli 2015 at 09:15

      Das hast du ja schneller gesehen, als ich es dir sagen konnte! ;-)
      Ja Bloglovin kenn ich! Find ich auch gut!
      Du bist ja bestimmt schon in Bali-Vorfreude, stimmt’s!
      Wünsch dir eine tolle Reise…wird ja dann auf deinem Blog einiges zu lesen geben, nehme ich an..

      Liebste Grüße aus dem sonnigen Salzburg!

  • Reply Annette 2. Juli 2015 at 12:17

    Liebe Jeanette, vielen Dank, dass Du uns in Deine Best-of Liste für Yogaretreats mit aufgenommen hast!!! ;) Namaste und bis Oktober hoffentlich. Sonnige Grüße aus Fuerteventura, Annette

  • Reply Marion Bachinger 24. August 2015 at 20:22

    Hallo, Jeanette,
    ich lebe seit 2009 gemeinsam mit meinem österreichischen Partner in Marokko. Wir führen hier sehr erfolgreich 3 Reiseagenturen unter anderem http://www.yogitrip.com. Tolle Yoga-Abenteuerreisen in die Wüste nach Marrakech, nach Essaouira, Küstentrekking, Kameltrekking, Rundreisen….
    Würde mich freuen wenn das für Deine Liste was ist.
    Herzliche Grüße Marion

    • Reply Jeanette 24. August 2015 at 22:09

      Liebe Marion…Yogitrip..das kommt mir jetzt sehr bekannt vor! Ich bin bestimmt schon mal über eure Seite und Angebot gestolpert. Vielen Dank also für die Erinnerung und Ergänzung! Klingt super!

  • Reply Carthago Wohnmobile 27. Juni 2016 at 10:21

    Dein Blog ist einfach der Beste =)

  • Reply Claudia Hankel 23. Oktober 2016 at 00:24

    Hallo Jeanette,

    mir fehlt ein wenig Indien und Nepal.
    Beides sind, gerade wenn es um Yoga geht absolute Traumadressen. Schau dir mal das Purple Valley in Goa an, tolle Location

    • Reply Jeanette 25. Oktober 2016 at 11:17

      Hallo Claudia, ja, damit kann ich leider nicht dienen. Es gibt zwar ein paar wenige Beiträge auf meinem Blog über meine Indien-Reise (Ich war damals in Mumbai, bin durch Rajasthan gereist und hab in Patnem Beach, Goa, ein Ashtanga-Training absolviert), Indien hat es allerdings nicht auf die Liste meiner absoluten Traumdestinationen geschafft. Vermutlich auch weil es eine sehr männerdominierte Welt ist, da fehlt mir das YIN, das Liebliche und Weiche, was man beispielsweise in Bali findet. Ich habe mich an vielen Orten in Indien als Frau nicht akzeptiert bzw. nicht gut aufgehoben gefühlt. Ich vertrete ein modernes Yoga, das auf unsere Bedürfnisse in der westlichen Welt Rücksicht nimmt. Frauen haben ja im ursprünglichen Yoga Indiens gar keine Rolle gespielt. Ich habe bei vielen internationalen Lehrern Ausbildungen und Workshops besucht, die modernes Wissen über Anatomie, Psyche etc. integrieren (während ich bei meinem Ashtanga-Training in Goa rücksichtslos in wilde Haltungen gedrückt wurde…) Diese Lehrer, die ich sehr schätze, waren teils selbst Schüler von Patthabi Jois. Aus ihren Erzählungen wird einem klar, dass die Wurzeln des Yoga überdacht werden müssen und nach einer Neuinterpretation verlangen… Nun ja, ein Thema über das man lange diskutieren könnte. Aber das als Hintergrund, warum bei diesem Post (mit einer sehr persönlichen Auswahl ohne Anspruch auf Vollständigkeit) Indien nicht dabei ist ;) LG Jeanette

    Leave a Reply