Type and press Enter.

New York, New York… 3 heiße Flashpacking-Tipps von Molly Levinson

New York ist ohne Zweifel eine der atemberaubendsten Städte der Welt. Und…eine beliebte Flashpacking-Destination! Molly Levinson ist im Big Apple aufgewachsen. Ihre ganz persönlichen Hot Spots verrät Sie auf dem Follow Your Trolley-Blog!

Jährlich pilgern Scharen an Touristen in die Stadt, um den Big Apple zu erkunden. Die oft beschriebene und in vielen Liedern besungene Metropole, hat ihren ganz eigenen Puls. Egal zu welcher Jahres-, Tages- oder Nachtzeit – die Stadt scheint nie zu schlafen und ist immer in Bewegung.

Molly Levinson ist nur eine halbe Stunde von Manhattan entfernt aufgewachsen. Nach ihrer Schulzeit absolvierte sie ihr Studium im Fach ‚Studio Art’ an der renommierten NYU. Im Rahmen des Studiums hatte Sie dann die Gelegenheit, für ein Auslandssemester nach Berlin zu gehen. Als sie 2011 ihr Studium abgeschlossen hat, stand für sie fest, nach Europa zurückzugehen. Seit 2012 lebt sie nun mittlerweile in Berlin und arbeitet derzeit für GoEuro. Das Berliner Startup erleichtert das Reisen in Europa, indem es Transportmöglichkeiten miteinander vergleicht und kombiniert.

Wo trinkt eine New Yorkerin ihre Cocktails? Was tut sie in ihrer Freizeit? Und überhaupt: Zu welcher Jahreszeit ist der Big Apple eigentlich am schönsten? Flashpacker sollten jetzt weiterlesen, denn Molly  hat so manchen Geheimtipp für den nächsten Trip nach New York parat…

Wie heißt deine Lieblingscocktailbar in Manhattan?

Oh, davon gibt es viele. Besonders gut gefällt mir aber please don’t tell im East Village. Um in die Bar zu gelangen muss man zuerst den Eingang über Crif Dogs finden. Im Hot Dog Restaurant befindet sich eine Telefonbox, in der man einen Knopf drücken muss, damit die versteckte Tür geöffnet wird; so gelangt man in die eigentliche Bar. Darüber hinaus gehören die Bars Rainbow Room und die Bar im Soho Grand Hotel zu meinen Lieblingsbars in Manhattan, auch wenn der Weg in die Bar weniger abenteuerlich ist als zu please don’t tell.

Verrätst du uns 5 Dinge, die man in New York unbedingt machen sollte?

Im Sommer definitiv sonnenbaden im Central Park sowie den Time Square und Alice Islands besuchen. Auch das Museum of Modern Art ist ein absolutes Muss. Und man sollte unbedingt Halal Snacks von einem der zahlreichen Food Trucks kaufen, die man überall in der Stadt findet.

Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Wann ist es im Big Apple am allerschönsten?

Im Herbst! Ein Spaziergang durch den Central Park oder in der Nähe meiner alten Wohnung, an den Docks des Hudson River Parks in einer farbenprächtigen Herbstlandschaft verzaubert einfach jeden. Eine wirklich schöne Beschäftigung, der viele New Yorker in der Herbstzeit nachgehen, ist es übrigens, etwas außerhalb von New York auf einer der zahlreichen Streuobstwiesen Äpfel zu pflücken.

Hinweis: Dieser Beitrag ist mit freundlicher Unterstützung von GoEuro entstanden. 
Danke an Molly Levinson für die interessanten New York-Tipps.
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.