Type and press Enter.

In der Welt zu Hause #1: Die FYT Ambassadors Brigitte, Dan und Manu verraten ihre persönlichen Hotspots rund um den Globus

Reiseblogger erzählen gerne von ihren Reisen, posten schöne Bilder und schreiben ausschweifende Geschichten. Klar, darum geht es ja schließlich beim REISE-BLOGGEN. Manchmal, wenn wir Reiseblogger einen besonders coolen Moment haben, lassen wir auch andere zu Wort kommen. Meist sind das dann ebenfalls Reiseblogger oder zumindest Leute, die irgendetwas mit Reisen, Bloggen oder digitalem Nomadentum zu tun haben. So leben wir also glücklich und zufrieden in unserer selbst erschaffenen Reiseblogger-Blase, kommentieren unsere Blogs, teilen unsere Beiträge und liken unsere Seiten.

Auch ich habe bisher vorwiegend die reisende Bloggerzunft in meinen „FYT Traveltalks“ zu Wort kommen lassen. Doch dann kam mir der Gedanke, wie viele Menschen ich eigentlich kenne, die…

  1. …auf den unterschiedlichsten Orten und Kontinenten zu Hause sind
  2. …leidenschaftlich gern reisen und ständig unterwegs sind
  3. …und jetzt kommt’s!: KEIN (Reise-)Blog besitzen.

Inspirierende Menschen wie du und ich. Die tausende Geschichten erzählen, auch wenn sie sie weder aufschreiben noch in einem Blog veröffentlichen. Menschen, die dich mit den besten Geheimtipps von Ubud bis Buenos Aires versorgen können, diese aber nicht über Facebook in die Welt hinausschreien. Menschen, die ihre Fotos nicht auf Instagram posten, sondern die dir ihre Fotos und Fotobooks persönlich in die Hand drücken.

Diese Blogserie widme ich daher allen reisebegeisterten, weltgewandten, multikulturellen und cosmopolitischen Freunden, die in ihrer hochoffiziellen Funktion als „FYT Ambassador“ verraten, welche Plätze es ihnen auf diesem Globus besonders angetan haben und warum. Den Anfang machen Brigitte aus Beirut, Dan aus Wellington und Manu aus Salzburg.

FYT AMBASSADOR: Brigitte Ghannoum

Heimat: Beirut, Dubai und Düsseldorf // Lieblings-Hotspot: “Bagatelle”, Saint Tropez

Der deutsche Vorname täuscht: In Brigittes Adern fließt libanesisches und griechisches Blut. In Jordanien geboren, in Kanada studiert, in Dubai gearbeitet und kennengelernt habe ich sie auf Yogamission in Bali – cosmopolitischer kann ein Leben kaum sein. Die Liebe hat sie dann doch noch nach Deutschland gebracht. Wenn sie sich nicht gerade an luxuriösen Orten herumtreibt, lebt sie in Düsseldorf. 

FYT Ambassador Brigitte Ghannoum
Wenn die Cote d’Azur ruft, kann Brigitte nicht widerstehen

 

„When my sister and her family told me they were going to south of France for a week to attend two weddings and some parties, my heart started singing. It took back in time, when I went one summer with them when I was single and the adventures I had. Two days later, my best friend called me to tell me she is in Monaco on her father’s boat for 6 weeks, and how about Sebastian and I joining her and her family for a few days. I couldn’t believe my luck, I knew that the universe wanted me to have some fun.

The south of France is for everyone, from celebrities to regular people, everyone can have a good time. From Nice, Antibes, Cannes, Monaco and last but definitely not least Saint Tropez, which happens to be my favorite. If you are in the mood to party big, see and be seen, you have to go to Saint Tropez, specialty of the day “Bagatelle” where people are showered with champagne and bottles are opened every second to a 1000 Euro a pop. It is a scene from a movie, beautiful people all around of you, from all over the world, Kabul to Lebanon and Russia. Everyone is having a blast, dancing on the tables, cheering and singing with the music, looking their best and trying to out do the other. I know it is pretentious and maybe a little bit in your face, but sometimes you just have to go with the flow and let your hair loose, even if it is for a few hours. And this is coming from a yogi!“

FYT AMBASSADOR: Dan Fraser

Heimat: Wellington, Neuseeland // Lieblings-Hotspot: Chiang Mai, Thailand

Dan ist in Österreich aufgewachsen und lebt mit seiner Frau Jemma und seiner kleinen Tochter im neuseeländischen Wellington. Schon als ich und meine Freundin Stephie ihn im Zuge unserer Weltreise besucht haben, schwärmte er von Thailand.

Dan Jemmy Fraser Chiang Mai
Dan liebt Jemma…und Chiang Mai in Thailand

 

„Chiang Mai is situated in the north of Thailand. The city itself holds a beautful blend of mixed south east asian cultures from times past, which is reflected in the regions amazing deep and flavourful food. The city and outer regions hold a deep spiritual feeling with its countless temples and serene landscapes of ricefields and jungles.

The reason I feel at home there is because it holds a lot of things that I keep close to heart when traveling. I enjoy experiencing cultures that need to be scratched at its surfaces to really apreciate where you are. I enjoy being able to sit back, apreciate the “here and now” of traveling and taking in ones surroundings. I cannot imagine anything more relaxing than looking out over a sunset with flooded rice terraces. Food? Food represents a nations people and history. It is my belief that you can understand a culture if you can understand it’s food. I say that because I will always accept the food.“

FYT Ambassador: Manu Kleon

Heimat: Salzburg // Lieblings-Hotspot: Neuseeland

Manu lebt in Salzburg. Meistens jedenfalls. Wie keine andere weiß sie, wie man auf allen Erdteilen unterwegs sein kann, ohne dafür seinen Job oder seine Wohnung kündigen zu müssen. Sie ist eine wahre Meisterin darin, ihre Work-Life-Balance so auszurichten, dass mehrwöchige Reisen nach Bali, Belize, Sri Lanka, Vietnam oder Costa Rica locker darin Platz haben. Ihr nächstes Ziel: Südafrika.

Manu aus Salzburg schwört auf Manu Bay in Neuseeland

 

„Beim Durchforsten meiner Fotoarchive habe ich schnell festgestellt: Es ist einfach nicht möglich, mich für einen einzigen Ort zu entscheiden. Meine Wahl fällt daher auf Neuseeland – und zwar in seiner gesamten Pracht, weil das Land so unglaublich vielfältig ist. Wir waren dort einen Monat lang mit einem umgebauten Bus unterwegs.

Auckland ist eine sehr moderne und lebendige Stadt. Es gibt dort von Gletschern bis hin zu tropischen Stränden einfach alles, was die Natur zu bieten hat. Nationalparks, Weinregionen, Felsformationen, Tannenwälder, Dschungel, weiße Sandstränden, Vulkane…man könnte diese Liste unendlich fortsetzen. Nicht zu vergessen: Die Leute sind supernett, das Essen ist genial und man kann freizeittechnisch so gut wie alles machen: Surfen, Yoga, biken, wandern, Sightseeing, shoppen, Dünensurfen, Kajaken, Whalewatching, mit Delfinen schwimmen oder segeln. Und: Es gibt sogar einen Strand, der nach mir benannt wurde!“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.