Tested by FYT: The Lisboans – Lissabon, Portugal

11. März 2018

Design-Apartments im Zentrum Lissabons

Wer ein Apartment im Zentrum Lissabons sucht, könnte bei den Lisboans ein Zuhause finden. Und für immer bleiben wollen.

  Ich hätte es wissen können: Schon von dem Moment an, als mir Isaac lächelnd entgegen kommt, als wäre ich der Sonnenschein persönlich, möchte ich nie wieder abreisen! Es sind diese Orte, an deren Türschwelle man einfach beschließt, von jetzt an nur noch gut gelaunt zu sein. Weil man dem Leben das einfach schuldig ist. SIM möchte ich mit einem betonten M laut rufen, auch wenn das JA auf Portugiesisch eher sanft und nasal klingt. Egal, yessss, jaaaa, simmmm, mein Lissabon-Experiment kann weitergehen! Genau so! Von mir aus für immer. Die Fassade von The Lisboans strahlt übrigens mindestens so wie Isaac: Ein weißes Gebäude mit klaren Linien, das die Architektur Lissabons in elegant reduzierter Weise widerspiegelt. Ein Logo an der Hauswand, das einfach nur schön anzusehen ist. Kein Wunder, Isaac ist als Creative Director schon von berufs wegen ein Ästhet.

The Lisboans: Chic wohnen im Zentrum Lissabons

Wir plaudern drauf los. Ich wünschte, ich könnte behaupten in bestem Portugiesisch. Aber Isaacs Englisch ist besser als es mein Portugiesisch es je sein wird. Wir stehen an der Rezeption, die eigentlich keine ist. Eher ein Co-Working-Space mit Wohnzimmer-Flair, Vinyl-Platten im Regal und Hochprozentigem auf dem Vintage-Tray. Im selben Gebäude nebenan hat gerade das Prado eröffnet, das erste Farm-to-Table-Restaurant in Lissabon. “Der große, hohe Raum hätte auch ein guten Yoga-Space abgegeben”, sagt Isaac, der diese Idee längst noch nicht aufgegeben hat und sich gerade nach anderen Möglichkeiten umsieht, Yoga in das Konzept von The Lisboans zu integrieren. Hach, Gastgeber, die selbst gerne Yoga üben, sind mir doch gleich doppelt sympathisch! In der Ruhe liegt die Kraft, denke ich, als mir Isaac, der das Wort Stress nicht zu kennen scheint, von einem weiteren Projekt an der anderen Hausecke berichtet: Die Prado Mercearia. Ein ultralässiger Tante Emma-Laden mit Bio-Produkten vor Dschungel-Tapeten und Gravity Bins für verpackungsloses Einkaufen.

Mein Design-Apartment im Herzen Lissabons

Isaac begleitet mich in den vierten Stock, um mir mein Refugium für die nächsten Tage zu zeigen. Und da ist es wieder, dieses Gefühl: Hier fühl’ ich mich wohl. Und genau hier bleibe ich. Vielleicht für immer. Das liegt auf den ersten Blick an den großzügigen Räumen, den hohen Wänden und den französischen Balkonen, vier an der Zahl, die ich einfach fantastisch finde. Auf den zweiten Blick sind es das geschmackvolle Interieur und die vielen Details: Eine Bibliothek aus echten Büchern in den Regalen, eine Vintage-Landkarte über dem Sideboard, auf dem ein Plattenspieler steht und eine Kuscheldecke auf dem Sofa. Das Farbspiel Grün-Gelb-Rot, das sich konsequent durch dieses fein eingerichtete Apartment im Zentrum Lissabons zieht, hat nie attraktiver auf mich gewirkt. So lässt es sich definitiv auch mal ohne Türkis auskommen. Viele Dinge hat Isaac mit seiner Frau auf Flohmärkten in Lissabon und Porto aufgestöbert. Mit den The Lisboans-Apartments haben nun alle Fundstücke endlich einen gebührenden Platz gefunden. Die Möbel, Fliesen und Plaids stammen von lokalen Manufakturen, zu denen Isaac interessante Geschichten erzählen kann. Dass ich mit unzähligen Lissabon-Souvenirs nach Hause kam, ist der Tatsache geschuldet, dass die Apartments nicht nur Wohn- sondern auch Inspirationsräume sind.

schlafen-apartment-lissabon

Stilvolle & zentrumsnahe Apartments in Lissabon

Ich bin das blühende Leben auf zwei Beinen während meines Aufenthalts in meinem wunderhübschen Apartment in Lissabon. Genauer gesagt in einer ruhigen Seitenstraße zwischen den lebendigen Vierteln Baixa und Alfama. Ich fühle mich so wohl, dass ich mein Apartment mitten in der Altstadt eigentlich gar nicht verlassen möchte. Muss ich auch nicht, denn nach dem Erwachen muss ich zu keinem lieblosen Hotelfrühstück waten. Nein, ich hole einfach den Stoffbeutel, der seit morgens um 8.00 Uhr an meiner Türklinke hängt, herein! Darin finden sich duftendes Gebäck und frisch gepresster Orangensaft. Alles, was man sonst noch braucht, steht irgendwo in der Küche: Butter, Marmelade, Käse und Joghurt im Kühlschrank, Obst auf dem Tisch, Müsli, Kaffee, Zucker, Salz, Essig und Öl im Schrank. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich diesen durchdachten Service für ungestörte Frühstückszeremonien schätze! Ich glaube, ich geh’ nie wieder in ein Hotel! Die Sonne begleitet mich während meines gesamten Lissabon-Experiments. Und die warmen Sonnenstrahlen sind es auch, die mich dann doch aus meinem Apartment locken. Und auch die Tatsache, dass ich viel Zeit mit meiner neuen Liebe verbringen will: Oh, du mein Lissabon, wie spannend, inspirierend und kreativ du doch bist! Und von meinem zentral gelegenen Design-Apartment kann ich dich noch viel besser kennenlernen – oder mich zurückziehen, wann immer mir danach ist! Mit Flohmarkt-Fundstücken und meinen Einkäufen für einen gesunden Lunch zurückzukehren, gibt mir das gute Gefühl, kein Tourist, sondern ein echter Lisboan zu sein. Auf dem Esszimmer-Tisch mein Mobile Office aufschlagen, einen bunten Salat zubereiten und auf dem großen Teppich meine Yogamatte ausrollen. Vielleicht später ein Glas Wein trinken und die Sunset-Stimmung beobachten, die sich über den Ziegeldächern der Nachbarschaft abzeichnet. Das Begrüßungsgeschenk, eine Flasche Rotwein, soll schließlich nicht unbeachtet bleiben.

 

Mehr als ein Hotel in Lissabon jemals bieten könnte

Nicht nur das Alleinsein funktioniert in den The Lisboans-Apartments prächtig. Auch zu zweit lässt es sich gut aushalten, ohne sich in die Quere zu kommen. Man fühlt sich dann eben wie ein einheimisches Paar mit einer feinen Wohnung in bester Lage, das ab und an herabschwebt, um sich in den Gassen von Alfama zu verlieren, zum Largo do Carmo oder zum Miradouro de São Pedro de Alcântara zu spazieren oder gleich im Prado-Restaurant nebenan ein fantastisches Dinner zu biodynamischen Weinen zu genießen. Und wenn die Zweisamkeit an einem Ort wie diesem so gut gefällt, kann es schon mal passieren, dass man spontan beschließt, noch zwei Tage länger bei den Lisboans zu bleiben. Empirisch gesehen, wurde mein Lissabon-Experiment dadurch ein klein wenig verfälscht. Doch alles was zählt, ist schließlich die Erkenntnis – nein, nicht, das beste Hotel im Zentrum Lissabons – sondern das perfekte Zuhause in einer Lieblingsstadt gefunden zu haben! Bett-Apartment-Lissabon

interiordesign-apartment-lissabon

Jeanette-Fuchs-Yoga-Sofa

lunch-apartment-lissabon

gesund-essen-apartment-lissabon

ausblick-apartment-lissabon

alte-landkarte-portugal

buch-croissant-lissabon

portugiesische-romane

kaffee-apartment-lissabon

The Lisboans Apartments

Travessa do Almada, 9, Lisboa, 1100-018, Portugal // www.thelisboans.com

Infos & buchen bei booking.com*

Dinge, die man nicht erwarten würde…

  • …frische Frühstückszutaten, die um 8.00 Uhr morgens an die Türklinke gehängt werden.
  • …1 Flasche Rotwein zur Begrüßung.
  • …eine voll ausgestattete Küche inkl. Kaffeemaschine, Geschirrspüler & Lebensmitteln des täglichen Bedarfs, die immer wieder aufgefüllt werden.
  • …Vinyl-Platten können an der Rezeption ausgeliehen und am eigenen Plattenspieler abgespielt werden.
  • …um gut zu essen, muss man nur ein paar Schritte ins Prado-Restaurant im selben Gebäude gehen.
  • …Bio-Lebensmittel gibt’s ebenfalls im eigenen Tante Emma-Laden im selben Haus zu kaufen.
  • …Isaac kennt die besten Spots der Stadt – Yogastudios und Bio-Supermärkte inklusive!
  • …die besten City-Tipps sind auf dem faltbaren The Lisboans-Stadtplan vermerkt!
  • …Die Apartments werden jeden 2. oder 3. Tag so diskret und auf magische Weise zur passenden Zeit gesäubert,  so dass die Privatsphäre kaum gestört wird.
  • …absolute Ruhe, obwohl die Apartments im Zentrum Lissabons beheimatet sind.
  • …gebrandete Pflegeprodukte in großen Mengen im Badezimmer

Dinge, die man vermissen könnte…

  • …eine Wellness-Oase. Das Badezimmer ist zwar geräumig, aber eher zweckmäßig eingerichtet. Der Wohlfühlfaktor könnte vor allem in den kühlen Wintermonaten etwas zu kurz kommen. Badewanne, Fußbodenheizung oder den vorgewärmten Handtuchhalter sucht man vergeblich.
  • …ein zweiter Punkt will mir beim besten Willen nicht einfallen! Bis auf die Ausstattung des Badezimmers war alles mehr als perfekt!

apartment-lissabon-badezimmer

holzpferd-unikat

Hinweis: Ich wurde zu diesem Aufenthalt aufgrund meiner Anfrage teilweise eingeladen. Meine Meinung bleibt davon wie immer unbeeinflusst.

*Affiliate Link (=kleine Provision für mich, gleicher Preis für dich!)

MerkenMerken

2 Comments

  • Reply we-love-webdesign 29. März 2018 at 08:18

    Sieht sehr einladend aus !!

    Eine sehr ausgefallene Idee, die frischen Frühstückszutaten, an die Türklinke zu hängen.
    Also mir gefällt es!

    Liebe Grüße

  • Reply Lissabon – die Stadt, die nicht hip sein will. Und es gerade deshalb ist. - Follow Your Trolley – Reisen & Yoga 10. September 2018 at 22:32

    […] Sich in Lissabon sofort wie zu Hause fühlen? Das geht am besten in den The Lisboans Design-Apartments inmitten der Altstadt. Entworfen hat sie ein kreatives Trio rund um Isaac Almeida. In stilvollem Loft-Ambiente genießen Gäste hier absolute Privatsphäre. Das Frühstück wird jeden Morgen diskret in einem Stoffbeutel an die Türklinke gehängt. Wer dann noch hungrig ist, findet in der Mercearia nebenan gesunde Delikatessen // www.thelisboans.com // >> Tested by FYT/Blogpost […]

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen