Type and press Enter.

Instatrip #9: “Schnuraln” in Leogang, Österreich

Beim “Schnuraln” geht’s um den Genuss. Und um Almwanderungen und andere Naturerlebnisse in den Pinzgauer Bergen. Es geht auch um Luxus. Der passt zum Flashpacking und ist so bodenständig wie nirgendwo sonst.

Genuss heißt im Wesentlichen: Essen. Die Pinzgauer Welt dreht sich um Kaspressknödel und Sauerkraut, um frische Kräuter und noch frischere Steinpilze, um kühles Quellwasser und klare Schäpse, um gute Weine und selbstgemachte Limonaden, um flambierten Kaiserschmarrn und geröstete Kartoffelnockerln. Ich könnte die Liste wohl noch ewig weiterführen, denn überraschenderweise werden auch Vegetarier satt. Mehr als satt. Das mag daran liegen, das die Bauern früher handfeste Gerichte zu sich nehmen mussten, um bei ihrer schweren Arbeit in der Landwirtschaft zu überleben. Und war es schon nicht Fleisch, dann sollte zumindest der Mix aus Butter, Mehl und Eiern schwer im Magen liegen. Satt sein als Luxus sozusagen.

Schnuraln in Leogang – Genussreise Pinzgau Österreich

Apropos Luxus. Genau der kommt nicht zu kurz. Denn trotz der Bodenständigkeit verstehen es die Leoganger Hoteliere ungeahnte Höhenflüge anzutreten. Und das nicht nur in kulinarischer Hinsicht, sondern auch was das Design betrifft. Das werden Skyspas in die Berge gestellt und Designerlampen in Bibliotheken aufgestellt. Da werden Heubetten mit feinstem Leinenstoffen überzogen und Möbel aus duftendem Zirbenholz gezimmert. Die Zutaten für die Massage- und Beautytreatments holt man selbstverständlich aus dem eigenen Kräutergarten. Alles biologisch und mit viel Herz versteht sich. Das ist keine Show, das ist echt. Und genau das ist es, was mir die Sprache verschlägt. Wenn Bodenständigkeit auf urbanen Lebenstil trifft und sich das Raffinierte mit dem Einfachen verbindet. Wenn Gastronomen und Hoteliers auf dem Teppich bleiben, weil ihnen die Eltern und Großeltern, die alles aufgebaut haben, stets auf die Finger schauen. Wenn man liebevoll gemixte Almcocktails in Mason Ball-Jars serviert und es dabei mit der angesagtesten Bar in New York aufnehmen könnte. Nach einem Wochenende wie diesem weiß ich wieder, warum alle Welt so gerne Urlaub in Österreich macht.

Schnuraln - Genuss Tradition Berg und Natur in Leogang Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 comments

  1. Genauso ist es mir gerade in Südtirol ergangen, im Hotel Rainer, Zirbenholz in Kombination mit modernstem Design, das hat mir wie dir die Sprache verschlagen, kenne ich doch sonst von den Almhütten nur altmodische braune Möbel und Karodecken. Absolut Flashpacker tauglich würde ich sagen: http://www.unterwegsunddaheim.de/2014/08/hoteltipp-suedtirol-hotel-rainer/

    1. Ja, es ist wirklich manchmal unglaublich, welche Juwele da in den Bergen entstehen!
      Schau mir deinen Bericht gleich mal an…

  2. Hallo Jeanette,

    wie schön das ich heute deinen Blog entdeckt habe! Sehr schön wie du diesen bodenständigen Luxus in Worte gefasst hast. Bei meinem letzten Steiermarkurlaub ging es mir genauso. Weils einfach echt ist. As echte Lebn. ;D.
    Das muss ich mir auf alle Fälle für einen kommenden Urlaub merken…

    Liebste Grüße
    Simone

    1. Danke Simone, für’s Vorbeischauen! Ja, stimmt, in die Berg isses halt noch urig und echt! ;-))