Type and press Enter.

A Flashpacker’s Life…im November

Von der Kunst Berge & Meer, Sonne & Schnee in einem Monat zu vereinen.

Mein November führte zum Yoga ins Lesachtal und ins Zillertal. Es folgte ein Wochenende auf Mallorca und ein Trip in die Südsteiermark. War ich das, die gesagt hat, der November wäre langweilig?

Selten ist ein November so beschwingt, abwechslungsreich und sonnig an mir vorübergegangen. Es wäre auch gar keine Zeit für Tristesse geblieben, denn ich lernte versteckte Täler, imposante Bergwelten und liebreizende Regionen in Österreich kennen. Kaum zu glauben, dass ich bisher weder im Kärntner Lesachtal, noch im Tiroler Zillertal und auch nicht in den Weinbergen der Südsteiermark Halt gemacht habe, oder? Dabei habe ich übrigens eine interessante Entdeckung gemacht: Die Berge sind wundervolle Kraftorte der Ruhe! Ich weiß, ich schwärme für das Meer und das wird auch so bleiben. Doch erstmals habe ich erkannt, das die Berge ein ähnliches Potenzial haben. Reine Luft, echte Ruhe, frisches Quellwasser, naturverbundene Menschen, Einsamkeit in ihrer schönsten Form.

Yoga begleitete mich ja meist überall hin – so auch bis in die verstecktesten Alpentäler wie das Lesachtal in Kärnten. Im Almwellnesshotel Tuffbad trugen wir unser “Girls Yogaweekend” aus. Wenn wir nicht gerade mit Wellness, Waldspaziergängen und wunderbarem Essen beschäftigt waren, durfte ich bei unseren täglichen Yogastunden zum kollektiven Downdog bitten. Im Zillertal wechselte ich meine Rolle und nahm am Yogaretreat mit Julia Lietz im Stock Resort teil. Hier galt es Luxus, Detox und Yoga auf einen Nenner zu bringen, während ich gleichzeitig zwischen einer Fülle aus Wellness, Kulinarik, Freizeit und genussvollem Rückzug hin- und hergerissen war. Leichter fiel mir das Nichtstun in einem der Ferienchalets von PURESLeben in der Südsteiermark. Es gab nämlich keinen Grund, unser Haus, in dem wir ein gemütliches Wochenende zu zweit verbrachten, zu verlassen. Denn nebst eigener Sauna, gemütlichem Kaminfeuer, üppigen Weinvorräten und einem prall gefüllten Kühlschrank, wurden wir täglich mit frischem Gebäck und liebevoll zubereiteten 3-Gänge-Menüs verwöhnt.

Ans Meer habe ich es im selben Monat dennoch geschafft. Es war eine sehr spontane Angelegenheit, die mittlerweile zu einer Art Ritual geworden ist: Im November geht’s nach Malle! Genau genommen ist es für mich einer der besten Monate, um die Baleareninsel zu besuchen. Keine Touristen und jedes Mal ein Traumwetter, das mich sofort vergessen lässt, das eigentlich November ist. Einer meiner Lieblingsplätze auf der Insel ist das Viertel Portixol – strategisch günstig zwischen Flughafen und Palma gelegen. Dieses Mal zog es mich ins gleichnamige Hotel Portixol, dessen Design an eine elegante Luxuskreuzfahrt erinnert und damit genau meinen Geschmack trifft.

Sieht so ein langweiliger, trister November aus? Keineswegs. Mit der richtigen Mischung aus Bergen & Meer kann daraus sogar ein richtig guter Monat werden. Meine Mission, die kalte Winterzeit etwas zu verkürzen, ist somit absolut geglückt!

Flashpackers Life im November Berge Meer Sonne schnee

1. Das Hotel Portixol im gleichnamigen Viertel liegt nur einen Spaziergang von Palmas Altstadt entfernt. // 2. Im Ferienchalet von PURESLeben lässt sich der Luxus im Einfachen entdecken. // 3. Von der Kaminlounge im Stock Resort im Zillertal den herrlichen Ausblick genießen. // 4. Im Almwellnesshotel Tuffbad im Kärntner Lesachtal lebt man alpine Gemütlichkeit. // 5. PURESLeben in der Südsteiermark: Das lichtdurchflutete Wohnzimmer beflügelt mich zum Yoga! // 6. Ein goldener Buddha steht im Yogaraum im Almwellnesshotel Tuffbad // 7. Der Cappuccino muss schmecken. Im Hotel Portixol auf Mallorca tut er das übrigens ganz vorzüglich. // 8. PURESLeben ist…ein Bett mit absoluten Kuschelnest-Qualitäten zu haben. // 9. Der Outdoor-Pool im Stock Resort gibt ein phantastisches Fotomotiv vor alpiner Traumkulisse ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 comments

  1. Malle im November, dachte das wäre da schon zu kalt. Aber dann ist ja super, guter Tipp. Das werde ich im nächsten Jahr mal versuchen zu organisieren :)

    1. Ja, das denken die meisten! Aber ich hatte jedes Mal tolles Wetter im November!

  2. Was für ein Monat ! Das Dir da nicht langweilig geworden ist, ist verständlich ! Und wie schaut Dein Dezember aus ? Frohe Weihnachten wünsche ich schon mal. Alles Liebe und Gute für 2016 !

    1. Ja, der November war ganz und gar NICHT langweilig! Mein Dezember war nicht ganz so umtriebig! Damit ich Kräfte sammle für den Januar! :) Dir ebenfalls ein tolles 2016!!