Type and press Enter.

A Flashpacker’s Life…im Juni: Familienurlaub in Bella Italia, London calling und der Sommer zu Hause

“Du bist ständig unterwegs” sagen meine Freunde. Dabei war ich im Juni doch nur auf einem Familientrip an der Adria und auf einem Yogatraining in London. Ich war auch zu Hause, ich schwör’s!

Also eigentlich ein ganz unspektakulärer Juni für einen Flashpacker. Allerdings abwechslungsreich genug, so dass keine Langeweile aufkommt und der Trolley nicht verstaubt. Das Flashpacker-Leben hatte im vergangenen Monat Buchhalter-Qualitäten. Es war nicht exotisch und gut geplant. Und dazwischen wurde sogar ganz solide am Homeoffice-Schreibtisch gearbeitet. Glamourös waren nur die Smoothies, die ich mir selbst aufgetischt habe, damit die Arbeit leichter von der Hand geht.

20140628-104144-38504588.jpg

  1. Der erste Beeren-Smoothie der Saison – mit Brombeeren, Banane und Pfirsich.
  2. Ist das eine Londoner Sehenswürdigkeit? Am Haus der Bee Gees im Londoner Stadtteil Mayfair bin ich zufällig vorbei gelaufen.
  3. Believe in yourself – bei Selfrides auf der Oxford Street kurbelt man den Konsum mit Mantras an
  4. Diese Strandkabinen mit Sixties-Charme findet man an der oberen Adria in vielen Ausführungen. Ich weiß nicht wieso, aber ich fotografiere sie immer wieder gerne.
  5. Zu Besuch in meinem immer wieder inspirierenden London. Der Juni ist besonders schön, wenn auch nicht gerade billig.
  6. Liegestuhlreihen gehören an die Adria. Kindergeschrei, Gelato, Spaghetti und Sandburgen übrigens auch.
  7. Ein ungeplantes Shopping-Desaster wie dieses kann nur in London oder New York passieren. Ich fahre also besser nicht nach New York. Einmal ist keinmal.
  8. Flashpacker müssen lernen, das Schöne nicht nur in der Ferne zu entdecken: Dieser Weg führt rund um den Mönchsberg in Salzburg (so etwas wie “Heimat”). Abends, bevor die Sonne untergeht, hat das Licht etwas Toskanisches.
  9. Noch mehr Beeren, noch mehr Smoothies: Ich finde, dass Erbeere, Minze und Gurke hervorragendes Gespann sind. Weitere gesunde Mixturen findest du auch auf Instagram und auf meiner Yogaseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.