Kontakt

Impressum:

Jeanette Fuchs, 5020 Salzburg (Adresse auf Anfrage)

 

Anfragen & Zusammenarbeit:

jeanette@follow-your-trolley.com

 

Blogausrichtung:

Follow Your Trolley ist ein deutschsprachiges Lifestyleblog für stilvolles Reisen & Yoga.

 

8 Comments

  • Reply Markus 19. September 2014 at 12:00

    Hallo,

    ich lese regelmässig deinen Blog und hätte eine Frage an dich. Du hast ja wie ich gelesen habe, schon einige Mallorca Erfahrung. Wir würden gerne Silvester und die 1. Jännerwoche auf Mallorca verbringen. Ist das ratsam (Wetter)?
    Es sollte ein eher ruhiger Urlaub sein, also lieber ein bisschen abgelegen, evtl. mit Mietauto. Wohnen würden wir gerne in einer Finca (falls wir 4-6 Personen zusammenbekommen), ansonsten am liebsten in einer schönen kleinen Pension.
    Kannst du mir evtl. ein paar Tips geben (Fincas, Pensionen, Ortschaften die besonders empfehlenswert sind)?

    Vielen Dank und lg
    Markus

    • Reply Jeanette 19. September 2014 at 14:50

      Hallo Markus,

      mit Jänner hast du dir den unbeständigsten Monat auf Mallorca ausgesucht. Es kann dir zwar auch passieren, dass du im T-Shirt bei 20 Grad in der Sonne sitzt, es kann aber auch sein, dass es regnet und ganz ungemütlich feucht-kalt ist.

      Der Osten ist unter anderem sehr schön und ruhig. Dort kann ich dir das Landgut Sa Galera empfehlen. Lies‘ mehr darüber hier:
      http://www.follow-your-trolley.com/kleine-fluchten_mallorcas_ostkuste_im_spatherbst/

      Und wenn du eine Finca im Osten der Insel mieten möchtest, findest du meinen Bericht darüber hier:
      http://www.follow-your-trolley.com/fincaurlaub-mallorca-portocolom/

      Palma sollte man gerade im Winter nicht verachten. Die wunderschöne Altstadt ist ohne die Touristenmassen noch reizvoller! Also, wenn man schon nicht in der Stadt wohnen möchte, dann sollte man zumindest einen Ausflug dorthin machen! Auch mag ich das Flair am Hafen von Portixol, dort findet man zum Beispiel das gleichnamige Hotel. So hat man Strand und Ruhe, aber auch die Stadt nicht weit.

      LG Jeanette

  • Reply die letzte Crew 26. April 2015 at 18:36

    Hallo,

    wir wurden nominiert – und haben mal weiternominiert ;-)

    http://wp.me/p1y4ew-2AU

    • Reply Jeanette 27. April 2015 at 19:59

      Oh, vielen Dank für die Ehre! Mein Blogpost mit der Beantwortung der Fragen folgt (hoffentlich) bald! :-)

    • Reply Ferdinand Hladik 8. Januar 2017 at 19:45

      Hi, liebe Janette!

      Ich war gerade auf deine hp, hat mir sehr gut gefallen, besonders, dass du Menschen magst die anders als die anderen  sind!
      Ich habe meine Kitchen12 http://www.kitchen12.at in Graz und lebe von einem kreativen kulinarischen Nischchen mit Events, Kochkursen und ab 2017 auch Reisen.
      Und zwar „Ladies Gourmet Sailing“ = Luxus Katamaran für 10 Damen – Segeln, Essen, Trinken, Kochen, Faulenzen, Ausgehen Sport… & more!
      Betreuung durch Skipper, Chefkoch, Service, Animateur. Mai 2017. Kroatien.

      Ich freue mich auf dein Interesse & deine Antwort, dann kann ich dir natürlich genaueres sagen und Infos schicken.
      Vielleicht ergibt sich ja eine nette Zusammenarbeit, die sich für beide lohnt?! Wer weis? 

      Liebe Grüße aus Graz, Ferdinand Hladik
      Kannst mich auch gerne anrufen 0664 / 523 69 30

  • Reply Marc Kern 17. März 2016 at 15:37

    Hallo Jeanette,

    wir haben die Reiseversicherungsleistungen der 12 beliebtesten Kreditkarten in Deutschland getestet. Vielleicht hast du Interesse an der Studie und würdest in deinem Blog gerne darüber schreiben? Ich sende dir das PDF gerne zu.

    Grüße
    Marc

  • Reply Lisa-Katharina 5. September 2016 at 21:22

    Hallo Jeanette,
    Ich bin ein großer Fan von deinem Blog und selbst ein begeisterter Yogi.
    Ich möchte gerne in Österreich oder Indien meine Yogalehrerausbildung machen und würde gerne wissen ob du vielleicht eine Empfehlung oder Tipps hättest.
    LG

    • Reply Jeanette 5. September 2016 at 21:56

      Liebe Lisa-Katharina! Schön, dich als Fan zu haben!!! :) So viele Fragen dieser Art erreichen mich! Leider muss ich immer wieder sagen, dass ich keinesfalls pauschale Antworten liefern kann. Der persönliche Yogaweg ist eine sehr individuelle Angelegenheit. Welche Ausbildung man wählt, hängt auch von vielen Faktoren ab: Einerseits pragmatischer Natur wie Zeit, Geld, Inland oder Ausland. Und auch von deinen bisherigen Erfahrungen, deinem bevorzugten Yogastil und Lehrer. Ich sollte dieser Frage, die viele Yogis auf meinen Blog führt, mal einen eigenen Post widmen, der etwas Licht ins Dunkel bringt! :) Bis dahin: Folge deiner Intuition und das Richtige wird kommen! Und sei dir bewusst, dass die erste 200h-Ausbildung nur der Anfang einer langen Reise ist! Alles Liebe, Jeanette

    Leave a Reply